Stiftungsjubiläum

10 Jahre im Dienst benachteiligter Kinder

Schulte-Schmelter Stiftung feiert am 22.09.18 Jubiläum im Frechener Stadtsaal

Angefangen hatte alles mit einer Idee. Hubert Schulte-Schmelter, erfolgreicher Reiseunternehmer und Gründer von 1 AVista Reisen, wollte Möglichkeiten schaffen, in Not geratenen traumatisierten Kindern nachhaltig zu helfen. So gründete er die Schulte-Schmelter Stiftung, welche Kindern ein Zuhause gibt, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in Ihren Herkunftsfamilien leben können.

Wurden zu Beginn 6 Kinder in einem zu diesem Zweck erworbenen Haus betreut, sind es heute bis zu 30 Kinder, die an 7 Standorten in Köln und Umland in der Obhut der Stiftung leben. Das Besondere dabei: Die BetreuerInnen leben mit den Kindern in einer familienähnlichen Gemeinschaft zusammen und gehen mit den Kindern tiefe Bindungen ein, die Sicherheit vermitteln und heilsam wirken.

Am Samstag, 22.09.2018 begeht die Stiftung ab 11:00 Uhr ihr 10jähriges Bestehen mit einer Feier im Stadtsaal in Frechen. Neben einem Festakt mit Ansprachen, u.a. der Frechener Bürgermeisterin Frau Stupp, und einem musikalischen Rahmenprogramm, welches von Kindern der Stiftung gestaltet wird, soll es ein umfangreiches Spiel- und Mitmachprogramm für die Kinder geben. So wird auch der Kölner Spielezirkus mit den Kids an einer spektakulären Aufführung arbeiten. Fachlichen Input erhalten Interessierte durch das Institut für Trauma und Pädagogik, die zum Thema Traumapädagogik und Bindung einen Vortrag und Workshop halten werden.

Da auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist, hoffen Kinder, KollegInnen und Stifter auf einen schönen Tag mit vielen Gästen in Frechen.