Stellenangebote/Praktikum

IMG_0408Erzieher(in)/Sozialpädagoge(in) (Paar) als Leitung einer familienanalogen Wohngruppe gesucht

Zu besetzen ab 01.01.19 oder nach Absprache

Zum Aufbau und Leitung einer familienanalogen stationären Wohngruppe (Kinder- und Jugendhilfe) in Köln suchen wir ein (Ehe)-Paar oder eine Einzelperson mit sozialpädagogischer Fachausbildung.

Ihr ganzheitliches Verständnis von erzieherischen Hilfen erlaubt Ihnen, Arbeit und Privatleben miteinander zu verbinden. Sie leben mit 7 Kindern und Jugendlichen in einem sehr großzügigen, hellen Haus mit Garten. Zusammen mit pädagogischen MitarbeiterInnen und einer hauswirtschaftlichen Kraft bilden Sie für diese Aufgabe ein Team.

Köln-Porz/Langel bietet mit seiner dörflichen Atmosphäre und seiner umfassenden Infrastruktur in erreichbarer Nähe einen ausgezeichneten Standort zum Wohnen und Arbeiten. Alle Schulformen, Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangebote, etc. sind fußläufig oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit diesen gelangt man in 30 Minuten in die Stadtmitte Kölns.

Als junger, innovativer Träger orientiert sich die Schulte-Schmelter Stiftung an modernen pädagogischen Standards, z.B. Traumapädagogik, Erkenntnisse der Bindungsforschung, Marte Meo, intensive Elternarbeit und Sozialraumorientierung. Der traditionsreiche Ansatz der familienanalogen Erziehung erlaubt dabei den Aufbau fester, tragfähiger Beziehungen und die Erfahrung von Wärme und Geborgenheit.

Für diese anspruchsvolle Tätigkeit wünschen wir uns belastbare, positiv denkende Menschen mit fachlicher und persönlicher Neugier sowie einem offenen Ohr für die Belange der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen. Die Bereitschaft zum Umzug in das Wohngruppenhaus (separate Mitarbeiterwohnung) ist Voraussetzung für die Wahrnehmung der Stelle(n).

Wir bieten einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit großen Gestaltungsfreiräumen, fachlicher Begleitung, Supervision, vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten, sowie einer Bezahlung in Anlehnung an den TVöD SuE.
Sind Sie interessiert oder haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns oder bewerben Sie sich per E-Mail oder auf dem Postweg an:

Schulte-Schmelter Stiftung
Sürther Hauptstraße 51
50999 Köln

z.Hd. Herrn Olaf Maurer
Tel.: 0221-16831906
omaurer@schulte-schmelter-stiftung.de
www.schulte-schmelter-stiftung.de

ErzieherInnen/SozialpädagogInnen gesucht

Für unsere familienanaloge Wohngruppe in Langel (stationäre Jugendhilfe § 34 SGB VIII) suchen wir nach Absprache MitarbeiterInnen mit sozialpädagogischer Fachausbildung in Voll- und Teilzeit.

Sie sind Mitglied des pädagogischen Teams und gestalten die erzieherischen Prozesse zusammen mit der im Haus lebenden Gruppenleitung.

Als junger, innovativer Träger orientiert sich die Schulte-Schmelter Stiftung an modernen pädagogischen Standards, z.B. Traumapädagogik, Erkenntnisse der Bindungsforschung, Marte Meo, intensive Elternarbeit und Sozialraumorientierung. Der traditionsreiche Ansatz der familienanalogen Erziehung erlaubt dabei den Aufbau fester, tragfähiger Beziehungen und die Erfahrung von Wärme und Geborgenheit.

Wir bieten einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit großen Gestaltungsfreiräumen, fachlicher Begleitung, Supervision, vielfältigen Fortbildungsmöglichkeiten, sowie einer Bezahlung in Anlehnung an den TVöD SuE.

Sind Sie interessiert oder haben Sie noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns oder bewerben Sie sich per E-Mail oder auf dem Postweg.

Zum Aufbau von sozialpädagogischen Lebensgemeinschaften in Köln und näherer Umgebung suchen wir Personen mit sozialpädagogischer Fachausbildung.

Ihr ganzheitliches Verständnis von erzieherischen Hilfen erlaubt Ihnen, Arbeit und Privatleben miteinander zu verbinden. Sie bieten bis zu 2 Kindern und Jugendlichen in ihrem eigenen Haushalt einen sicheren Ort, der diesen auf der Basis fester, alltäglich gelebter Beziehungen, Entwicklungsmöglichkeiten einräumt.

Wir bieten einen attraktiven, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit großen Gestaltungsfreiräumen, eine feste Anstellung per Arbeitsvertrag, fachliche Einarbeitung und Begleitung, Supervision sowie vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Neben einem Gehalt, dessen Höhe sich an den Gegebenheiten des TvöD SuE orientiert, erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung für Sachkosten.

Sind Sie interessiert oder haben Sie noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns oder bewerben Sie sich per E-Mail oder auf dem Postweg.